Attraktionen in der Nähe

Die touristische Naturattraktion unserer Umgebung ist der See Bytyń Wielki – der größte See der Wałeckie Seeplatte mit einer Fläche von über 900 ha, einer maximalen Tiefe von 41 m und mit einer Uferlänge von ca. 40 km. An den Ufern dieses Sees befinden sich zwei früh mittelalterliche Burgen, wahrscheinlich aus den Anfängen des 13. Jahrhunderts. Auf dem See befinden sich zwei Inseln und von dem Hauptseegebiet gibt es ein paar malerische Buchten – lange: Drzewuszewska, Nakielska und Lubieska und kürzere: Piecnicka, Krępa und Marcinkowska. Steile, hohe und bewaldete Ufer der engen Buchten sind Bergschluchten sehr ähnlich.
Dieses Gebiet ist so wertvoll, dass man hier 1989 ein Landschaftsschutzgebiet Wielki Bytyń, das größte im Westpommern, gegründet hat. Außerdem wird er im Rahmen der Kette Natur 2000, als spezielles Schutzgebiet der Siedlungen See Wielki Bytyń (PLH320011), spezielles Vogelschutzgebiet Puszcza nad Gwdą (PLB300012) geschützt und bildet auch das Landschaftsschutzgebiet Wałeckie Seeplatte und Tal von Gwda.
Der See Bytyń Wielki ist ein nacheiszeitlicher See mit verschiedenen und interessanten Uferlinien mit steilen und hohen Böschungen (bis 30 m), malerischen Ufern, die mit alten Blätterwäldern, vor allem mit sauren und fruchtbaren Buchenwäldern und Hägeln und Verzögerungen, bewachsen sind, bei denen keine Integration zur Bildung den entsprechenden Ökosystemen führt. Bytyń Wielki ist ein gut erhaltener mesotrophischer See mit unterseeischen Charophyta -Wiesen. Die Charophytas sind seltene und geschützte Algen, die wie kleine rosettenförmige Pflanzen auf dem Boden aussehen. In unserem See befinden sich mehrere Lappen von denen.
Die Fauna von unserer Umgebung wird von interessanten Arten von Säugetieren auf Tiefebenen von Polen repräsentiert. Zu den charakteristischsten Tieren dieser Gegend gehören die Wisente, deren Herde man im wilden Zustand an der westlichen Seite des Sees sehen kann. Wer Glück hat, kann im Wald die Spuren des ängstlichen Wolfes oder Fischotter und Bieber sehen, die den Böschungen am See ihr Königreich haben. Im Herbst kann man ganz in der Nähe die Hirschbrunft hören, nur 500 m von unserem Grundstück. Es gibt hier auch kleinere Tiere wie: Damhirsche, Rehe sogar Mufflon und natürlich Wildschweine.
Von den geschützten Vögel können wir Seeadler, Schreiadler, Roter und Schwarzer Milan, Uhu und Schwarzen Storch treffen, und sogar einen Fischadler, der her manchmal unterwegs ist, entdecken. Unser Ort ist auch an der Route der Flüge von Gänsen, deren großen Herden uns im Frühling überqueren, oder sogar einen lange Zeit am See nächtigen – Kraniche die mit ihrem Vogelruf direkt hinter dem Zaun uns bewegen. Die einzelnen Paare haben ihre Nester in den sumpfigen Wäldern. Im Winter wohnen auf den Feldern in der Umgebung die Gruppen von schreienden Störchen mit der charakteristischen und lauten Stimme.
Verschieden Siedlungen sind auch ein idealer Brutplatz für verschiedene Vogelarten, die mit Wäldern, Feldern, Gestrüppen, Dörfern und auch Wasser verbunden sind. Von den letzten am interessantesten sind Schellente – Enten die ihre Nester in Baumhölen von alten Bäumen haben und farbige Eisvögel, deren Stimme in der Luft über dem See zu hören ist. Im See wohnen alle Arten von Süßwasserfischen und in den Tiefen wohnen Renken und Zwergmäranen.
Die Schönheit von dem See Bytyń Wielki kann man sogar vom Ufer aus, als auch von der Wasserseite bewundern, indem man Kanus, Tretboote oder Segelboote vom Segelcamp AKŻ 90 in Nakielno verleiht. In der Nähe gibt es zahlreiche Fahrradwege, Wälder reich an Steinpilzen, anderen Pilzen und Beeren.

In der Nähe befinden sich auch:
– Wilder Hof von westpommerischen Wisenten in Jabłonowo http://dzika-zagroda.pl
– Zauberberg http://www.urokipojezierza.pl/index.php?m=menu&t=id_news&id_news=57&g1=&pm=2,
– Hochseilpark www.rudnicapark.pl,
– Bunker von Küstenwall http://www.polskaniezwykla.pl/web/place/17652,walcz-bunkry-walu-pomorskiego-.html , http://www.bunkry.eu ,
– http://czasatrakcji.pl/pl/atrakcja/bunkry-walu-pomorskiego.html
– Hängebrücke über dem See Raduń http://www.polskaniezwykla.pl/web/place/42057,walcz-most-wiszacy-nad-jeziorem.html
– Mariensanktuarium in Skrzatusz http://skrzatusz.intrux.pl

und viele andere Attraktionen, die auf der Webseite www.urokipojezierza.pl beschrieben wurden.